Nutztierhaltung

Tierhaltung

 

Basis für die praxisbezogene Ausbildung im Bereich Tierhaltung ist der Lehrbetrieb mit einem Offenfrontlaufstall für die Rinder sowie dem Pferde- und Schweinestall. Der unfallfreie Umgang mit Nutztieren und die Grundlagen der Tierhaltung sind neben Themen wie Fütterung, Anpaarung, Klauenpflege, Tierbeurteilung, einfache Stallumbauplanungen, Krankheitsvorbeuge und –behandlung Teil des Lehrplans. Außerdem wird mit den beiden Norikerzuchtstuten der richtige Umgang mit Pferden sowie das Einspannen und Fahren erlernt. Im Rahmen eines Schülerprojektes mästen die Schüler/innen des 3. Jahrganges Masthendl. 

 

Im Zuge ihrer Ausbildung besuchen die Schüler/innen einen 1-wöchigen Melk- und Tierpflegekurs und helfen bei der täglichen Stallarbeit. Je nach persönlichem Interesse kann ein 1-wöchiger Tierzuchtspezialkurs sowie der Eigenbestandsbesamerkurs absolviert werden. Für einige Schüler/innen gehört die Möglichkeit der Teilnahme an Rinderschauen und Vorführwettbewerben sowie Tierbeurteilungswettbewerben und die dazu nötige Vorbereitung unter anderem zu den Höhepunkten im Bereich Tierhaltung.